Texas Hold'em

Spielregeln

Was ist Texas Hold'em?

Texas Hold'em zählt zu den einfachsten, actionreichsten und namhaftesten aller Pokervarianten. Hold'em ist das Spiel, bei dem im Rahmen des Main Events der €10.000 Buy-In World Series of Poker der Pokerweltmeister ermittelt wird, und es ist derzeit auch die beliebteste Pokervariante.

Wie wird es gespielt?

Bei Texas Hold'em erhalten alle Spieler zwei verdeckte Karten. Es gibt eine Einsatzrunde, gefolgt von drei Gemeinschaftskarten, die offen in der Mitte des Tischs ausgeteilt werden. Dabei handelt es sich um den „Flop“. Anschließend gibt es eine weitere Einsatzrunde, gefolgt von der vierten Gemeinschaftskarte, die ebenfalls wieder offen in der Mitte des Tisches ausgeteilt wird. Diese Karte heißt „Turn“. Es folgt eine weitere Einsatzrunde, gefolgt von der letzten Gemeinschaftskarte, bekannt als „River“. Die letzte Einsatzrunde findet statt und dann kommt es zum Showdown. Die Spieler nutzen sowohl die Gemeinschaftskarten als auch ihre Karten, um letztendlich mit fünf Karten die beste Pokerhand zu haben, die beim Showdown gewinnt.

Wie sehen die Blinds aus?

Hold'em benutzt im Gegensatz zu einigen anderen Formen mit Ante-System Zwangseinsätze, die „Blinds“ heißen. Es handelt sich dabei um zwei Einsätze, die Spieler setzen müssen, bevor die Karten ausgeteilt werden: den Small und den Big Blind. Die Blinds werden reihum eingefordert und der Dealer Button wandert mit, um sicherzustellen, dass jeder seine Blinds setzt. Die Blinds befinden sich immer links vom Dealer Button, wobei der Small Blind gleich links neben dem Dealer Button ist und der Big Blind links neben dem Small Blind.

Wie viel kann ich während des Spiels setzen?

Hold'em wird in drei Hauptvarianten gespielt: Limit, Pot Limit und No Limit. Bei Limit Hold'em sind die Einsätze festgelegte Einheiten und sie können maximal um den Limitbetrag erhöht werden (beinahe immer ein fixer Betrag für Pre-Flop und Flop sowie anschließende Verdopplung der Einsatzgröße auf Turn und River). Bei Pot Limit-Spielen können Spieler nur bis zu dem Betrag Einsätze tätigen, der zu einem bestimmten Zeitpunkt im Pot liegt. Bei No Limit-Spielen können Sie allerdings jederzeit so viel einsetzen, wie Sie möchten.

Gibt es von Texas Hold'em noch andere Varianten?

Hold'em wird ebenso wie viele andere Pokerformen nicht als High/Low-Spielvariante gespielt. Die Stärke von Texas Hold'em ist seine Einfachheit, wodurch es leicht zu spielen ist.

Sind Sie bereit für diese Herausforderung?

Texas Hold'em ist derzeit das führende Pokerspiel. Es ist schnell und bietet jede Menge Action. Hold'em erfordert Können, um gerissen und schlau vorgehen zu können und erfolgreich zu sein. Einige der besten Pokerspieler bezeichneten diese Spielvariante als ihre Lieblingsvariante. Das Spiel eignet sich großartig für Turniere, aber auch für Cash Games. Ein Spiel, das man zwar schnell erlernen kann, dessen Perfektionierung jedoch eine große Herausforderung darstellt. Texas Hold'em bietet eine der besten Pokererfahrungen.

Probieren Sie es jetzt auf Betfair Poker!

Links

Social

Kontaktieren Sie uns